Schwules Museum* Berlin

Das Schwule Museum* wurde 1985 gegründet und ist heute mit seinen viel beachteten Ausstellungen, Archivbeständen, zahlreichen Forschungsbeiträgen und mehr als fünfunddreißig – überwiegend ehrenamtlichen Mitarbeiter_innen – weltweit eine der größten und bedeutendsten Institutionen für die Archivierung, Erforschung und Vermittlung der Geschichte und Kultur der LGBTIQ-Communities. Wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen beschäftigen sich auf vielfältige Weise mit lesbischen, schwulen, trans*identischen, bisexuellen und queeren Lebensgeschichten, Themen und Konzepten in Geschichte, Kunst und Kultur.

Sammlungsprofil

Das Schwule Museum sammelt alle Materialien zum Thema Aids mit Bezug auf die Hauptbetroffenengruppe schwule Männer.

Sammlungobjekte

Trägerschaft

Zuständigkeitsbereich

Aktivitäten Aids-Geschichte

AUSSTELLUNGEN

24.02. – 30.03.1990: Übers Sofa – Auf die Straße! Kunst und schwule Kultur im AIDS-Zeitalter Vier Künstler aus New York

22.11.1992 – 31.01.1993: Infektiös – Kunst und Alltag, Leben mit AIDS

19.01. – 10.03.1996: Wärme, die nur Feuer und geben kann Aron Neubert fotografiert Jürgen Baldiga Okt. 1991 bis Dez. 1993

07.11.2002 – 17.02.2003: „Es kann sein, dass ich Fieber habe, wegen mir und wegen Dir, einfach aus Liebe…“ Eine fotografische Annäherung an Christoph Burtscher an ein Leben mit HIV

14.11.2009 – 04.01.2010: Arbeit an einem Wunder Neun Versuche zu HIV-Blut- und Heiligenbildnern von Christoph Burtscher

FORSCHUNGEN

Geplant: Aufarbeitung des Sammlungsbestands

BISHERIGE SAMMLUNGEN

Das Archiv besitzt einige bedeutende Nachlässe von Künstlern und Fotografen, die an den Folgen von Aids verstorben sind, aber auch von Aktivisten und unbekannten Personen. Einige Nachlässe sind aufgearbeitet, einige befinden sich noch im Ursprungszustand. Außerdem gibt es eine Sammlung „Aids“ bestehend aus Zeitungsartikeln, Flugblätter, Flyer, Ephemera aller Art und in der Bibliothek gut 2000 Bücher und Broschüren, sowie 1000 Videos zum Thema. Nach folgenden Schlagworten kann gesucht werden:

Erschließungsstand:
Nicht aufgearbeitet.

Recherchemöglichkeiten:
Auf Anfrage benutzbar.

Beispiele für Sammlungsobjekte:
Bilder, Kunstobjekte, Kondome, Medikamentenschachteln, Transparente, Plakate, Postkarten

INTERESSE AN SAMMLUNGSERWEITERUNG

Die Sammlung wird laufend ergänzt.

Zugänglichkeit und Personendatenschutz

FÜR POTENTIELLE GEBER_INNEN/NACHLASSER_INNEN

Der Datenschutz wird selbstverständlich eingehalten, Sonderfristen sind abzusprechen

FÜR ARCHIVBENUTZER_INNEN

Bei Nachlässen kann es Schutzfristen geben.

Kontakt

Schwules Museum*
Lützowstraße 73
10785 Berlin
Deutschland

E-Mail

Webseite